BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//Feedo Feed//NONSGML v1.0//EN VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk (2022/2023), in Metzingen (WARTELISTE!) X-WR-CALDESC:Lehrgangsziel:\nZiel des Vorbereitungskurses ist es, die Teilnehmer zum erfolgreichen Abschluss der fachlichen Teile der Gebäudereiniger-Meisterprüfung, I und II hinzuführen. Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern insbesondere die für die theoretische Prüfung (Teil II) erforderlichen Kenntnisse. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie in Besitz der Fertigkeiten für den praktischen Teil der Meisterprüfung (Teil I) sind. Vertiefende, prüfungsspezifische Vorbereitungen für Teil I finden während des Lehrgangs statt.\n\nZielgruppe:\nPersonen, die die Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk ablegen und sich darauf optimal und zeitlich kompakt vorbereiten wollen.\n\nMeisterprüfung vor der Handwerkskammer (HwK):\nIm Handwerk werden die Meisterprüfungen von den Handwerkskammern abgenommen und bestehen aus vier Teilen, zwei fachlichen Teilen (I und II)  und zwei fachunabhängigen Teilen (III und IV). Die Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk (Teil I und II) wird in Süddeutschland traditionell vom Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Reutlingen abgenommen. Die fachunabhängigen Teile (III und IV) nimmt hingegen jede Handwerkskammer ab. Diese können zeitlich vor oder nach Teilen I und II absolviert werden.\n\nZulassung zur Prüfung:\nAn der Prüfung kann nur teilnehmen, wer zuvor die „Zulassung zur Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk“ erhalten hat. Diese ist individuell bei der Handwerkskammer zu beantragen, bei der die Prüfung abgelegt werden soll. Dazu ist der Handwerkskammer eine abgeschlossene Berufsausbildung nachzuweisen. Den Antrag auf Zulassung zur Prüfung in Reutlingen richten Sie bitte frühzeitig an die  Handwerkskammer Reutlingen, Hindenburgstr. 58, 72762 Reutlingen meisterpruefung@hwk-reutlingen.de Tel. 07121/ 24 12-253\n\nAbnahme der Prüfung:\nDie Prüfungen vor der Handwerkskammer sind nicht Bestandteil des Vorbereitungslehrgangs, sondern finden unmittelbar anschließend gesondert statt. Die jeweiligen Prüfungstermine für den Teil II sind in der Regel bundeseinheitlich  in der KW 11 bzw. 42 in Reutlingen terminiert. Die praktische Prüfung für den Teil I wird üblicherweise kurz nach der theoretischen Prüfung in den Oster- bzw.  Herbstferien durchgeführt. Für das Bestehen der Meisterprüfung sind ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift unbedingt erforderlich.\n\nLehrgangsform:\nDer Lehrgang vermittelt in 7 einzelnen Blockwochen die für die theoretische Prüfung (Teil II) erforderlichen Kenntnisse und vertieft prüfungsspezifisch über Übungen in der ersten bis sechsten Blockwoche die praktischen Fertigkeiten. Die Themeninhalte werden in 7 Blockwochen in jeweils 50 Lehreinheiten à 45 Min. vermittelt. Die im Unterricht vermittelten Fachkenntnisse und Fertigkeiten werden anschließend in typischer "Heimarbeit" vertieft. Die siebte Blockwoche dient der Festigung, der Wiederholung und der unmittelbaren Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Teil II (theoretischer Teil).\n\n7 x 1 Blockwoche:\nDer Lehrgang ist verteilt auf  7 Blöcke à 1 Woche Vollzeitunterricht jeweils montags bis freitags,  8.00 bis 17.00 Uhr\n\nKosten:\nNetto 4.380,- € zuzüglich gesetzl. USt.\nDie Lehrgangsgebühr ist im Voraus zu entrichten, vgl. Teilnahmebedingungen. Im oben genannten Betrag nicht inbegriffen ist die Prüfungsgebühr, die für die Meisterprüfung bei der Handwerkskammer zu entrichten ist. Bitte erfragen Sie deren Höhe bei der  Handwerkskammer.\nFür diesen Lehrgang gelten die Besonderen Teilnahmebedingungen für Lehrgänge mit mehr als 5 Unterrichtstagen der Fachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen e.V. (FA).\n\nLehrgangsinhalte:\nJede der sieben Blockwochen umfasst jeweils 50 Lehreinheiten (LE) à  45 Minuten.\nGrundlagen der Reinigungstechnik\nReinigungschemie; Reinigungsverfahren; Werkstoffkunde; Umweltschutz/Entsorgung; Arbeitssicherheit\nFußbodenreinigung\nNichttextile Beläge; Industrieböden; textile Beläge; Werkzeuge, Zubehör, Geräte; Grundlagen der Elektrotechnik; Maschinenelemente; Reinigungsmaschinen; praktische Übungen\nAuftragsbearbeitung/Kalkulation\nRichtlinien für Vergabe und Abrechnung; Anfertigung von Skizzen; Auswertung von Bauzeichnungen; Erstellung von Angeboten; Ermittlung des Aufwands für Personal, Maschinen und Geräte; Leistungsverzeichnisse/Leistungsbeschreibungen; Lohn- und Tarifrecht; Berechnung des Stundenverrechnungssatzes\nHygienetechnik\nGrundlagen der Mikrobiologie; Desinfektionswirkstoffe/-mittel; Sanitär- und Schwimmbadhygiene; Krankenhaushygiene/-reinigung; Grundlagen der Schädlingsbekämpfung; praktische Übungen\nGebäudeaußenreinigung\nFenster- bzw. Glasreinigung; Leitern, Gerüste, Hubarbeitsbühnen; Industrieglasdächer; Licht- und Wetterschutzanlagen; Metallfassaden; Steinfassaden; Denkmalpflege; Außenpflege; praktische Übungen\nFühren eines Gebäudereinigungsbetriebs\nOrganisation der Reinigung; Betriebliche Kosten analysieren; Marketingmaßnahmen zur Kundengewinnung und –pflege; betriebliches Qualitätsmanagement; Leistungen kontrollieren und dokumentieren\n \nDie Lehrgangsinhalte orientierten sich am Rahmenlehrplan 2021 für die Meistervorbereitung im Gebäudereiniger-Handwerk.\n Für Teil I (praktischer Teil):\nVorbereitung auf Meisterprüfungsprojekt, Fachgespräch und Situationsaufgabe.\nDas Meisterprüfungsprojekt besteht aus Planungs-, Durchführungs-,\nKontroll- und Dokumentationsarbeiten im Gebäudereiniger-Betrieb.\n \nFür Teil II (theoretischer Teil):\nVorbereitung auf die schriftlichen Prüfungen.\nDie Struktur der Prüfung im Teil II umfasst die folgenden drei\nHandlungsfelder (HF):\nHandlungsfeld 1:\nAnforderungen von Kunden eines Gebäudereiniger-Betriebs analysieren, Lösungen erarbeiten und anbieten.\nHandlungsfeld 2:\nLeistungen eines Gebäudereiniger-Betriebs erbringen, kontrollieren und übergeben.\nHandlungsfeld 3:\nEinen Gebäudereiniger-Betrieb führen und organisieren.\nZur Festigung und Vertiefung der Lerninhalte ist ein zusätzlicher individueller Zeitaufwand als "Heimarbeit" vorzusehen.\n\nVeranstaltungstermine:\nBlock 1: 14. November – 18. November 2022Block 2: 28. November – 02. Dezember 2022Block 3: 12. Dezember – 16. Dezember 2022Block 4: 16. Januar – 20. Januar 2023Block 5: 30. Januar – 03. Februar 2023 Block 6: 20. Februar – 24. Februar 2023 (PRAXIS)Block 7: 06. März – 10. März 2023\n\nDozenten:\nQualifizierte Mitarbeiter des FIGR\n\nGebäudereinigermeister\n\nStaatl. gepr. Reinigungs- und Hygienetechniker\n\nDipl.-Ing. (FH) für Reinigungs- und Hygienetechnik\n\n\n\nLehrgangsträger:\nFachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen e.V. (FA)\nBusinesspark im FasanenhofZettachring 8A70567 Stuttgart\nTel.: 0711 / 72 60 668 Fax: 0711 / 72 85 636 info@fachakademie.de www.fachakademie.de X-MS-OLK-FORCEINSPECTOROPEN:TRUE BEGIN:VEVENT DTSTAMP:20220813T194409Z DTSTART:20221114T080000 DTEND:20230310T170000 TRANSP:TRANSPARENT UID:14452022-11-14 SUMMARY:Vorbereitungslehrgang zur Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk (2022/2023), in Metzingen (WARTELISTE!) DESCRIPTION:Lehrgangsziel:\nZiel des Vorbereitungskurses ist es, die Teilnehmer zum erfolgreichen Abschluss der fachlichen Teile der Gebäudereiniger-Meisterprüfung, I und II hinzuführen. Der Lehrgang vermittelt den Teilnehmern insbesondere die für die theoretische Prüfung (Teil II) erforderlichen Kenntnisse. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie in Besitz der Fertigkeiten für den praktischen Teil der Meisterprüfung (Teil I) sind. Vertiefende, prüfungsspezifische Vorbereitungen für Teil I finden während des Lehrgangs statt.\n\nZielgruppe:\nPersonen, die die Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk ablegen und sich darauf optimal und zeitlich kompakt vorbereiten wollen.\n\nMeisterprüfung vor der Handwerkskammer (HwK):\nIm Handwerk werden die Meisterprüfungen von den Handwerkskammern abgenommen und bestehen aus vier Teilen, zwei fachlichen Teilen (I und II)  und zwei fachunabhängigen Teilen (III und IV). Die Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk (Teil I und II) wird in Süddeutschland traditionell vom Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Reutlingen abgenommen. Die fachunabhängigen Teile (III und IV) nimmt hingegen jede Handwerkskammer ab. Diese können zeitlich vor oder nach Teilen I und II absolviert werden.\n\nZulassung zur Prüfung:\nAn der Prüfung kann nur teilnehmen, wer zuvor die „Zulassung zur Meisterprüfung im Gebäudereiniger-Handwerk“ erhalten hat. Diese ist individuell bei der Handwerkskammer zu beantragen, bei der die Prüfung abgelegt werden soll. Dazu ist der Handwerkskammer eine abgeschlossene Berufsausbildung nachzuweisen. Den Antrag auf Zulassung zur Prüfung in Reutlingen richten Sie bitte frühzeitig an die  Handwerkskammer Reutlingen, Hindenburgstr. 58, 72762 Reutlingen meisterpruefung@hwk-reutlingen.de Tel. 07121/ 24 12-253\n\nAbnahme der Prüfung:\nDie Prüfungen vor der Handwerkskammer sind nicht Bestandteil des Vorbereitungslehrgangs, sondern finden unmittelbar anschließend gesondert statt. Die jeweiligen Prüfungstermine für den Teil II sind in der Regel bundeseinheitlich  in der KW 11 bzw. 42 in Reutlingen terminiert. Die praktische Prüfung für den Teil I wird üblicherweise kurz nach der theoretischen Prüfung in den Oster- bzw.  Herbstferien durchgeführt. Für das Bestehen der Meisterprüfung sind ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift unbedingt erforderlich.\n\nLehrgangsform:\nDer Lehrgang vermittelt in 7 einzelnen Blockwochen die für die theoretische Prüfung (Teil II) erforderlichen Kenntnisse und vertieft prüfungsspezifisch über Übungen in der ersten bis sechsten Blockwoche die praktischen Fertigkeiten. Die Themeninhalte werden in 7 Blockwochen in jeweils 50 Lehreinheiten à 45 Min. vermittelt. Die im Unterricht vermittelten Fachkenntnisse und Fertigkeiten werden anschließend in typischer "Heimarbeit" vertieft. Die siebte Blockwoche dient der Festigung, der Wiederholung und der unmittelbaren Vorbereitung auf die Meisterprüfung im Teil II (theoretischer Teil).\n\n7 x 1 Blockwoche:\nDer Lehrgang ist verteilt auf  7 Blöcke à 1 Woche Vollzeitunterricht jeweils montags bis freitags,  8.00 bis 17.00 Uhr\n\nKosten:\nNetto 4.380,- € zuzüglich gesetzl. USt.\nDie Lehrgangsgebühr ist im Voraus zu entrichten, vgl. Teilnahmebedingungen. Im oben genannten Betrag nicht inbegriffen ist die Prüfungsgebühr, die für die Meisterprüfung bei der Handwerkskammer zu entrichten ist. Bitte erfragen Sie deren Höhe bei der  Handwerkskammer.\nFür diesen Lehrgang gelten die Besonderen Teilnahmebedingungen für Lehrgänge mit mehr als 5 Unterrichtstagen der Fachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen e.V. (FA).\n\nLehrgangsinhalte:\nJede der sieben Blockwochen umfasst jeweils 50 Lehreinheiten (LE) à  45 Minuten.\nGrundlagen der Reinigungstechnik\nReinigungschemie; Reinigungsverfahren; Werkstoffkunde; Umweltschutz/Entsorgung; Arbeitssicherheit\nFußbodenreinigung\nNichttextile Beläge; Industrieböden; textile Beläge; Werkzeuge, Zubehör, Geräte; Grundlagen der Elektrotechnik; Maschinenelemente; Reinigungsmaschinen; praktische Übungen\nAuftragsbearbeitung/Kalkulation\nRichtlinien für Vergabe und Abrechnung; Anfertigung von Skizzen; Auswertung von Bauzeichnungen; Erstellung von Angeboten; Ermittlung des Aufwands für Personal, Maschinen und Geräte; Leistungsverzeichnisse/Leistungsbeschreibungen; Lohn- und Tarifrecht; Berechnung des Stundenverrechnungssatzes\nHygienetechnik\nGrundlagen der Mikrobiologie; Desinfektionswirkstoffe/-mittel; Sanitär- und Schwimmbadhygiene; Krankenhaushygiene/-reinigung; Grundlagen der Schädlingsbekämpfung; praktische Übungen\nGebäudeaußenreinigung\nFenster- bzw. Glasreinigung; Leitern, Gerüste, Hubarbeitsbühnen; Industrieglasdächer; Licht- und Wetterschutzanlagen; Metallfassaden; Steinfassaden; Denkmalpflege; Außenpflege; praktische Übungen\nFühren eines Gebäudereinigungsbetriebs\nOrganisation der Reinigung; Betriebliche Kosten analysieren; Marketingmaßnahmen zur Kundengewinnung und –pflege; betriebliches Qualitätsmanagement; Leistungen kontrollieren und dokumentieren\n \nDie Lehrgangsinhalte orientierten sich am Rahmenlehrplan 2021 für die Meistervorbereitung im Gebäudereiniger-Handwerk.\n Für Teil I (praktischer Teil):\nVorbereitung auf Meisterprüfungsprojekt, Fachgespräch und Situationsaufgabe.\nDas Meisterprüfungsprojekt besteht aus Planungs-, Durchführungs-,\nKontroll- und Dokumentationsarbeiten im Gebäudereiniger-Betrieb.\n \nFür Teil II (theoretischer Teil):\nVorbereitung auf die schriftlichen Prüfungen.\nDie Struktur der Prüfung im Teil II umfasst die folgenden drei\nHandlungsfelder (HF):\nHandlungsfeld 1:\nAnforderungen von Kunden eines Gebäudereiniger-Betriebs analysieren, Lösungen erarbeiten und anbieten.\nHandlungsfeld 2:\nLeistungen eines Gebäudereiniger-Betriebs erbringen, kontrollieren und übergeben.\nHandlungsfeld 3:\nEinen Gebäudereiniger-Betrieb führen und organisieren.\nZur Festigung und Vertiefung der Lerninhalte ist ein zusätzlicher individueller Zeitaufwand als "Heimarbeit" vorzusehen.\n\nVeranstaltungstermine:\nBlock 1: 14. November – 18. November 2022Block 2: 28. November – 02. Dezember 2022Block 3: 12. Dezember – 16. Dezember 2022Block 4: 16. Januar – 20. Januar 2023Block 5: 30. Januar – 03. Februar 2023 Block 6: 20. Februar – 24. Februar 2023 (PRAXIS)Block 7: 06. März – 10. März 2023\n\nDozenten:\nQualifizierte Mitarbeiter des FIGR\n\nGebäudereinigermeister\n\nStaatl. gepr. Reinigungs- und Hygienetechniker\n\nDipl.-Ing. (FH) für Reinigungs- und Hygienetechnik\n\n\n\nLehrgangsträger:\nFachakademie für Gebäudemanagement und Dienstleistungen e.V. (FA)\nBusinesspark im FasanenhofZettachring 8A70567 Stuttgart\nTel.: 0711 / 72 60 668 Fax: 0711 / 72 85 636 info@fachakademie.de www.fachakademie.de URL:http://www.figr.de/component/ohanah/meisterkurs-2022-2023.html?Itemid=110 CATEGORIES:Lehrgänge GEO:48.54648;9.277659999999969 LOCATION:FIGR-KommunikationsCenter END:VEVENT END:VCALENDAR