Kostenminimierung durch Reinigungsgerechte Bauplanung

Beratung Reinigungsgerechte Bauplanung

Einflüsse der Gebäudeplanung auf die Reinigung.

Die Bauplanung hat erheblichen Einfluss auf:

  • die Arbeitssicherheit bei der Ausführung von Reinigungsarbeiten,
  • eine umweltorientierte Reinigung,
  • die Reinigungskosten,
  • die Nutzwerterhaltung des Gebäudes und der einzelnen Bauelemente sowie
  • der Ausstattung und Einrichtung.

Bei den Betriebskosten von Verwaltungsgebäuden, Bürogebäuden, Schulen usw. stehen die Reinigungskosten an erster Stelle (z.B. noch weit vor den Heizungskosten). Je nach Nutzung und Beschaffenheit der Gebäude hat der Aufwand zur Gebäudereinigung einen Anteil von 40 bis 50 % bezogen auf die Gesamtbetriebskosten.

Für die Reinigung gibt man jährlich einen Betrag von 3 bis 6 % der gesamten Baukostensumme aus. Dies bedeutet bei einem Aufwand von 5 %, dass die Reinigungskosten in ca. 20 Jahren die Höhe der Baukostensumme erreicht haben. Werden Neubauten auch unter Berücksichtigung von reinigungstechnischen Aspekten geplant, so lassen sich während der Nutzungszeit des Gebäudes erhebliche Beträge bei der Reinigung einsparen.

Unsere Leistungen:

  • Beratung vor Ort
  • Aussagen zu den Besonderheiten von verschiedenen Objektarten (Krankenhäuser, Schulen,Verwaltungsgebäude, Schwimmbäder etc.) im Hinblick auf die Reinigung.
  •  Hilfestellung bei Auswahl geeigneter Fußbodenbeläge
  •  Aussagen zu den Baunutzungskosten von Fußbodenbelägen
  •  Beratung im Hinblick auf geeignete Werkstoffe in Abhängigkeit von objektspezifischen Besonderheiten.
  •  Hilfestellung bei der Fassadengestaltung (oft fehlen z. B. Fassadenbefahranlagen etc.)
  • Erstellung von herkömmlichen und ergebnisorientierten Leistungsverzeichnissen mit integrierten Leistungsbeschreibungen