Staatlich geprüfte/r Desinfektor/in ist geschlossen

10 April 2017 08:00 - 12 Mai 2017 16:00

(im Kalender speichern)

FIGR-KommunikationsCenter, Metzingen

Staatlich geprüfte/r Desinfektor/in

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder entsprechender Bildungsstand
  • Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder der Erfüllung der Berufsschulpflicht

Zielgruppe:

  • Mitarbeiter/innen von Gebäudereinigungsunternehmen
  • Sachbearbeiter/innen von Eigen- und Fremdreinigung
  • Hauswirtschaftsleiter/innen, Verwaltungsleiter von Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen etc.
  • Hausmeister/Hauswarte in Hygieneeinrichtungen

Veranstaltungstermine:

Block 1    10. April - 13. April 2017
Block 2    24. April - 28. April 2017
Block 3    08. Mai - 12. Mai 2017
Prüfung   12. Mai 2017


Teilnahmegrund:

Der Desinfektor ist …

  • Berater, Durchführender, Anleiter und Kontrolleur; bestätigt Sachkunde
  • Voraussetzung lt. BGR 206/5.2 für Objektleiter bei Reinigungs-Desinfektionsarbeiten im
  • Gesundheitswesen wie Klinik, REHA, Altenpflege, Arztpraxen, Wäschereien, usw.
  • Teil der Ausbildung zum Gesundheitsaufseher/Hygieneinspektor
  • sinnvoll für artverwandte Berufe wie Hygieneingenieur, Schwimmmeister usw.

Rechtliche Grundlagen:

Infektionsschutzgesetz § 17/3; BGR 206 und 250. Durch die Prüfung wird die Befähigung zur Durchführung von Desinfektionen gemäß des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) § 17/3 nachgewiesen. Die Ausbildung befähigt zur Weiterbildung zum Begasungsleiter laut TRGS 522 sowie für die Raumbegasung und zur Prüfung der Personenzertifizierung gemäß ISO EN: 2003.

Gemäß der BG-Regeln, Desinfektionsarbeiten im Gesundheitsdienst BGR 250/4.1.2.1, ist die/der Geprüfte befähigt, Unterweisungen und Kontrollen von Desinfektionsmaßnahmen und Verhalten in den Behandlungsbereichen durchzuführen.


Seminarinhalte:

  • Grundlagen der allgemeinen Mikrobiologie einschließlich Virologie
  • Grundlagen der Parasitologie
  • Grundlagen der Desinfektion und Sterilisation
  • Durchführung der wesentlichen Desinfektions- und Sterilisationsverfahren
  • Prüfmethoden
  • Einführung in die Entwesung
  • Infektionsschutzgesetz
  • Epidemiologie, Immunologie, Hospitalismus
  • Lehre der Infektionskrankheiten

Lehrgangsziel:

Es werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Verhaltensweisen zu Infektionskrankheiten, Desinfektion, Sterilisation,
Lebensmittelhygiene, Schädlingskunde und Entwesung sowie rechtliche Grundlagen vermittelt.


Dozent:

Friedemann Schubert, Hygiene-Institut Schubert


Unterrichtsform:

Modularer Unterricht mit max. 25 Teilnehmern. Die Lehrgänge umfassen je 4 Unterrichtsblöcke mit
jeweils 3 bzw. 2 Tagen mit insgesamt 137 Unterrichtsstunden.


Lehrgangsmaterialien:

Ein Ordner mit dem Lehrgangsinhalt wird bereit gestellt. Ergänzend empfehlen wir das Fachbuch „Leitfaden der Desinfektion, Sterilisation und Entwesung“ (Behr‘s Verlag, ISBN 978-3-89947-351, 8. Auflage), erhältlich unter: www.lutz-fachbuecher.de.


Prüfung/ Anerkennung:

Die bestandene Sachkundeprüfung berechtigt die Teilnehmer gem. §17, Abs. 3 IfSG zur Durchführung behördlich angeordneter Desinfektionsmaßnahmen und bescheinigt mit dem Titel geprüfter Desinfektor die fachliche Eignung gem. BGR 206 „Desinfektionsmaßnahmen im Gesundheitsdienst“.


Lehrgangskosten:

1.580,00 € (mehrwertsteuerfrei)
Prüfungsgebühr: 150,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Die Lehrgangskosten beinhalten Unterlagen, Pausengetränke und Mittagessen während den
Präsenzphasen.


 



  |  Tickets ausverkauft Kosten: 1580,00 EUR
Lehrgänge    |   @ FIGR-KommunikationsCenter